HuVe Logo INDEX
YouTube Button Facebook Symbol   ResearchGate Logo     
E-Mail Kontakt
Homepage Kopf

©2022 Irmgard & Siegfried R. H. Hartmeyer -
Letzte Aktualisierung 11. November 2022
Inhalt_GB
Switch to ENGLISH LANGUAGE

Wir pflegen den "bedrohten" deutschen Eigennamen für Karnivoren, weshalb wir
'Fleischfressende Pflanzen' groß schreiben, wie auch 'Fliegende Fische' oder 'Lebende Steine'.


Zoropsis spinimana - Artikel Weiler Zeitung 10.9.22

Kräuseljagdspinne (Zoropsis spinimana, auch Nosferatuspinne) in Weil am Rhein. Artikel Weiler Zeitung, Oberbadisches Volksblatt und Markgräfler Tageblatt vom 10.9.2022.



Unsere Filme sind Nonprofit-Produktionen, die das Wissen über Karnivoren auf unterhaltsame und wissenschaftlich basierte Weise fördern sollen.

Karnivorenfilme/CP-videos
YouTube Button (160)

Einfach anklicken und auf
YouTube anschauen.

Siggi mit Stefan Raab bei TV total (2002)
Siggi bei TV total
WCPD - Ingenious Traps
Geniale Fallen.
Unser Film zum WCPD.

Bananen, Hagel, Mimose & Karnivoren_Thumb
Bananen, Hagel, Mimosen

Marokko 1978
Unser 1. Film: Marokko 1978

Amanogarnelen
Amanogarnelen vs. Fadenalgen

INFORMA Kurzfilm
Die INFORMA-Geschichte

Mausefalle
Mausefalle
Nepenthes (neu)


MANTIS vs. SCELIPHRON_Thumb
Mantis versus Sceliphron

Muskelprotz Katapultfalle_Thumb
Muskelprotz Katapultfalle

Die Chemie der Sonnentau_Thumb
Die Chemie der Sonnentau

Vegetarische Karnivoren
Vegetarische Karnivoren

Tipps zum Filmen von Schnelltentakeln
So funktionieren Schnelltentakel
Ontogenese_Drosera glanduligera
D. glanduligera Katapult-Ontogenese

Drosera rotundifolia Tentakel-Dimorphismus
D. rotundifolia Tentakel-Dimorphismus

Drosera hartmeyerorum
Drosera hartmeyerorum

Dionaea Beutefang
Beutefang Venus Fliegenfalle

Dionaea - ant - documentary
Dionaea
sortiert kleine
Tiere gezielt aus

Catapults in Pygmyland

Katapultierende Zwergdrosera

ICPS World Conference Tokyo 2002
Drosera hartmeyerorum Schlauer
Emergenzen als Restlichtverstärker

Nepenthes unter UV-Licht
Fluoreszierende Karnivorenfallen


Utricularia vulgaris Thumb
Die europäischen
Wasserschläuche (
Utricularia)

T2-snap-tentacles
Bewegung der T2-Tentakel
beim Sonnentau


Nepenthes truncata mit Maus
N. truncata frisst vier Mäuse
Publikation in Das Taublatt

EEE Leiden
EEE 2007 in Leiden (NL)

Bandabend
Schizandra-Blues
von Brian Barnes auf YouTube.

Rob Cantley mit Nepenthes truncata black
Filmaufnahmen bei
Borneo Exotics in Sri Lanka.

DVD       YouTube
Publikation in "Das Taublatt"

Byblis cf. filifolia x liniflora
Die Byblishybride
B. filifolia x B. liniflora

Publikation in CPN    YouTube

Byblis Kultivar Goliath
Pulvinus und Bewegung
bei Byblis

YouTube 1     YouTube 2

Amorphophallus konjac
Amorphophallus konjak
Blüte (1,86 m) in Zeitraffer.

Tsunami 2004 Thumb
Der große Tsunami 2004
in Sri Lanka

NEPAL 1981_Thumb
Nepal 1981

Cephalotus in situ 1991
Cephalotus follicularis in situ

Fleischfresser auf dem Blocksberg
Fleischfresser auf
dem Blocksberg

Aldrovanda vesiculosa Schweiz
Die Wasserfalle Aldrovanda
in der Schweiz

Enzymtest deutsch
Der Enzymtest mit Fotofilm

Heliamphora Playlist
Auf Karnivorentour mit Stewart McPherson (Playlist)

Triphyophyllum peltatum deutsch
Triphyophyllum peltatum
in Sierra Leone

Seychelles1992_re-mastered2011
Nepenthes pervillei
auf den Seychellen

ICPS World Conference Tokyo 2002
Die ICPS Karnivoren
Weltkonferenz in Tokio

The ant massacre
Das Ameisenmassaker

Stylidium
Triggerplants
(Säulenpflanzen)

Springschwanz in Drosera callistos
Unsere derzeit 160 Filme auf  YouTube Button
Eine Übersicht aller Videos mit kurzen Beschreibungen.



NEW Button animiertHD Zeichen  Letzter Upload 11. November 2022
Teufelsklauen & Tigermücken_Thumb
Neues aus dem Gewächshaus. Gute Unterhaltung!

NEW Button animiertAbenteuer mit Fleischfressenden Pflanzen
in Australien.
 

Australien Tour 1990/91
Lasst Euch mitnehmen auf eine abenteuerliche Reise durch Down Under. Spannende Unterhaltung nicht nur für Karnivoren-Freunde.
Mit Allen Lowrie und Marilyn Minon.

Teufelsklauen sind Wanzenpflanzen. Ein spontaner Mutualismus.
Probiscidea & Dicyphus_Thumb
Europäische Wanzen auf amerikanischen Pflanzen.

Drosera glanduligera im Guinness World Records 2021

Diva-Guinness_New Year

Wir freuen uns heute natürlich besondes über den Eintrag "unserer" Diva ins Guinness World Records 2021. Das Foto zeigt auch die wichtigen Akteure: Links oben das Foto von Richard Davion, der als Erster über die schnellen Katapulte berichtete. Auf dem rechten Foto sieht man Dr. Simon Poppinga, Gruppenleiter in der Plant Biomechanics Group der Universität Freiburg, der in Zusammenarbeit mit den Hartmeyers die sagenhaften 75 ms für einen Fangvorgang mit einer Hochgeschwindigkeitskamera gemessen hat und der Katapult-Leimfalle ihren Namen gab. Beim Datenaustausch mit einem Kollegen war jener so beeindruckt, dass er die "Diva" und die Wasserschläuche bei Guinness als rekordverdächtig einreichte ... was prompt angenommen wurde. Eine tolle Geschichte.


Speed Contest_Thumb
Die schnellsten Fleischfressenden Pflanzen zeigen was sie können.
Ein Wettbewerb der besonderen Art.

Symbiosen von Raubwanzen mit
Karnivoren im tropischen Australien

Symbiotic bugs YouTube Thumb

HD ZeichenYouTube Button
Raubwanzen bilden Lebensgemeinschaften mit klebrigen Fleischfressenden Pflanzen. Eine erste derartige Symbiose wurde 1902 von dem deutschen Botaniker Rudolf Marloth mit Roridula und Pameridea in Südafrika beschrieben. Rund ein halbes Jahrhundert später berichteten Lloyd (1942) und China (1953) über Cyrtopeltis und Setocoris Wanzen auf Byblis gigantea und einigen Drosera bei Perth (Südwestaustralien). 1995 hatten Irmgard und ich das Glück, erstmals gleich vier solcher Mutualismen mit Wanzen auf tropischen Byblis und Drosera in Nordaustralien zu filmen und zu publizieren. Auf drei Reisen verbrachten wir über sechs Monate in Australien, um Neuigkeiten über Karnivoren zu filmen und fanden dabei sogar einen noch unbeschriebenen Sonnentau. Als erfreuliches Resultat fanden unsere Filme und Artikel das Interesse anerkannter Wissenschaftler, was zu einer Einladung nach Japan führte, um dort am Natural Science Museum Tokyo einen Filmvortrag zu halten. Das war eine große Ehre und Anerkennung der Relevanz unserer Arbeit. Dieser Film enthält Auszüge aus unseren Originalaufnahmen und Kommentaren, allerdings wurde alles überarbeitet (mit englischen Untertiteln), um so eine kompakte und unterhaltsame HD-Zusammenfassung des Wanzen-Karnivoren-Mutualismus im tropischen Nordaustralien zu bieten.

Die Erstveröffentlichung, der auf unserer Videotour durch Nordaustralien entdeckten Mutualismen, erfolgte noch 1995 im
Bulletin of the Australien Carnivorous Plant Society (ACPS) und in deutscher Sprache in Das Taublatt der GFP. Hier ging es darum, unsere Entdeckungen offiziell in einem der Fachmagazine erstmals zu veröffentlichen. Eine Ausführliche Beschreibung des Phänomens folgte 1996 mit einer damals mühsam recherchierten Auflistung zur Systematik der auf Karnivoren lebenden Wanzen (Dicyphini). Wiederum synchron auf Deutsch und Englisch veröffentlicht in Das Taublatt Heft 27 (jetzt als PDF) und dem Bulletin der ACPS Volume 15.


Im Reich der Emergenzen: Drosera Sektion Arachnopus
Thumb GB Realm of Emergences

HD ZeichenYouTube Button
zeigt auf unterhaltsame Weise die Historie und derzeit detaillierteste Beschreibung der Spinnenbein-Sonnentau (Sektion Arachnopus) anhand ihrer unterschiedlichen Emergenzen. Mit D. hartmeyerorum spaltete Dr. Jan Schlauer 2001 erstmals eine Art aufgrund ihrer einzigartigen Strukturen von Drosera indica ab. Damals noch von einigen Fachleuten kritisiert, steht heute zweifelsfrei fest, dass sich die Pflanzen der Sektion tatsächlich anhand ihrer Emergenzen unterscheiden lassen, auch wenn deren Funktion oft noch nicht bekannt ist. Viel deutet daraufhin, dass sie der Anlockung von Beute dienen. Lediglich die Eigenschaften der als optische Linsen funktionierenden Emergenzen von D. hartmeyerorum, die sogar unter rotem Laserlicht gelb aufleuchten, wurden bisher eindeutig nachgewiesen. Bei D. cucullata finden wir Strukturen, die wie rote Ameisenabdomen (Abdomen = Hinterleib) erscheinen und als das deutsche Ehepaar Holger & Anja Hennern 2008 in Nordaustralien einen Sonnentau mit „Stieleis-Emergenzen“ entdeckte, waren selbst die Fachleute erstaunt. Diese und weitere unter dem Mikroskop noch faszinierender erscheinenden Emergenzen helfen, die bisher von D. indica unterschiedenen Pflanzen zu erkennen.

Wer diesen Film gesehen hat ist in der Lage die vorgestellten Pflanzen leicht zu unterscheiden.


Die Entwirrung des Indischen Sonnentau Schlamassels
Der Indische Sonnentau

HD ZeichenYouTube Button
ergänzt unsere Doku "Im Reich der Emergenzen" (siehe oben). Bereits 1753 wurde der Indische Sonnentau (Drosera indica) von Linné offiziell beschrieben. Wir freuen uns besonders, die damals existierenden Belege im Film mit der offiziellen Genehmigung des Londoner Natural History Museum und des Naturalis Biodiversity Center in Leiden (NLD) zeigen zu können. Trotz ihres unterschiedlichen Aussehens wurden zwischen 1753 und 2001 alle von Afrika über Asien bis Australien vorkommenden Spinnenbein-Sonnentau (Drosera Sektion Arachnopus) als Drosera indica bezeichnet. Die frühen Versuche von Planchon (1848), eigenständige Arten abzutrennen scheiterten, da die Unterscheidungsmerkmale als nicht ausreichend bewertet wurden.

2017 konnten wir endlich auch die Mikromorphologie der "echten" D. indica untersuchen und fanden dabei Emergenzen, die in der bisherigen Literatur offensichtlich fehlinterpretiert und/oder ignoriert wurden. Bis heute werden in Botanischen Gärten wie in privaten Sammlungen die verschiedenen Spinnenbein-Sonnentau noch viel zu oft verwechselt und daher inkorrekt bezeichnet. Mit unserem Film "Die Entwirrung des Indischen-Sonnentau-Schlamassels" hoffen wir, bei der richtigen Zuordnung von D. indica hilfreich zu sein. Dabei bedanken wir uns herzlich für die Unterstützung durch den Systematikexperten Dr. Jan Schlauer, die Zurverfügungstellung von Samen der "echten" D. indica durch Gideon Lim sowie für Fotos von D. barrettiorum von Holger & Anja Hennern.


Artikel und Videos über die faszinierende Katapult-Leimfalle
Cover Blu-ray: Das Katapult der Diva
Unsere zweisprachige Dokumentation entstand im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit der
Plant Biomechanics Group des Botanischen Gartens der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Unser Referenzfilm zur PLOS ONE Publikation wurde nach nur zwei Tagen zum
Video der Woche bei Bild der Wissenschaft.
D. glanduligera table

Unsere Doku "Das Katapult der Diva"

The Diva's Catapult - YouTube


>Publikation bei PLOS ONE<        
Pressemitteilung der Uni Freiburg

Internationales Presseecho

Katapult-Leimfalle Kurzfilm

Kurzfilm: Die Katapult-Leimfalle in Aktion.
Der Beutefang kurz und bündig auf YouTube.




Cover Auf Karnivorentour DEpub Auf Karnivorentour mit
Stewart McPherson


Stews Reisen zu den Tepuis in Venezuela mit ihrer faszinierenden Fauna and Flora. Eine Zusammenarbeit mit dem berühmten Autor von Karnivorenbüchern, der uns sein Filmmaterial zur Bearbeitung und Produktion dieser Filme zur Verfügung stellte. Wir zeigen alle Arten Heliamphora (beschrieben bis 2010).

DVD-Beschreibung      Der deutsche Film als Playlist auf YouTube

Karnivorenbücher und mehr von Stewart McPherson



Schnelltentakel und LandescheinwerferDrosera: Schnelltentakel und Landescheinwerfer

Die Resultate unserer umfangreichen Untersuchungen der Sonnentautentakel zwischen 1994 und 2010.

DVD   YouTube   Drosera glanduligera

Publikation in CPN      Übersicht mit Mikroskopbildern



Foto TVtotal 2002 Pro7-TV

Siggi Hartmeyer bei TV total.

Siggi auf Deutschlands
damals berühmtestem Sofa bei Stefan Raab.


Comedy trifft auf Karnivoren.



Deutschlands Kultmoderator Stefan Raab befragt Siggi
zur Befindlichkeit Fleischfressender Pflanzen.

Eine Lektion der besonderen Art. Hier darf laut gelacht werden.
Mehr Informationen auf unserer Seite "Hartmeyers im Fernsehen".



TV-Sendung: Planet Wissen 14.08.2015Pflanzen wie wir.

Neue Sicht auf unsere grünen Mitgeschöpfe mit Volker Arzt im Studio.
Planet Wissen 58:32 Min.(Verfügbar bis 14.08.2020 SWR
Katapult-LeimfallePflanzen können viel mehr, als die meisten Menschen denken. Pflanzen locken und lügen, sie warnen und wehren sich und sie wissen sich zu orientieren. Mit jeder neuen Untersuchung entdecken Botaniker weitere faszinierende Fähigkeiten. So sind Pflanzen in der Lage, Farben und Gerüche zu unterscheiden. Sie kommunizieren untereinander und mit Tieren. Sie erkennen, wer an ihnen frisst und reagieren mit passgenauen Abwehrstrategien. Gast bei Planet Wissen ist der Naturfilmer und Journalist Volker Arzt, dem mit "Kluge Pflanzen" ein preisgekrönter Film gelang.

Studiogast ist der Wissenschaftsjournalist Volker Arzt, der über die Dreharbeiten zu seiner Doku "Kluge Pflanzen" berichtet. Auf seine Anfrage hin haben wir Filmmaterial für "Planet Wissen" beigesteuert. Da alles von verschiedenen Sendern der ARD zu unterschiedlichen Zeiten wiederholt wird, sollte für jeden ein passender Termin dabei sein.

Die weltweit erste Ausstrahlung einer Katapult-Leimfalle beim Beutefang im Fernsehen. Volker Arzt schrieb uns dazu: "Die Redaktion hat nach Ansicht Ihrer Clips im Internet Feuer gefangen ...".

Das Buch von Volker Arzt. Sehr zu empfehlen für alle, die sich noch mehr über die Verteidigungsstrategien und Sinnesleistungen von Pflanzen informieren möchten. Leicht verständlich, dabei spannend und unterhaltsam gibt es hier einen recht aktuellen Einblick in die moderne Pflanzenforschung. Außerdem gibt es die beiden Filmdokumentationen auf einer beiliegenden DVD!
Drosera hartmeyerorum
Unsere Karnivorensammlung

(aktuelle Liste mit Fotos)

Samen Drosera serpens
Angebote
Pflanzen & Samen

NEW Button animiert
CPN 48/4 2019

 HD ZeichenYouTube Button
Hartmeyers Vulkantour 1980
Empfohlen für alle Freunde der Familie und Vulkanfans.

Hartmeyers Vulkantour 1980



Messe-Lörrach_Thumb

Die Sonderschauen "Fleischfressende Pflanzen" an der Regio-Messe Lörrach


NEW Button animiertAlles grün – und später nicht mehr da …

Cover NWZ 11/22 

Filmaufnahmen in Benneckenstein (Harz) inspirierten zu Video für Weltkarnivorentag.

Neue Wernigeröder Zeitung (NWZ) – Harzer Wochenblatt. Verlag Jüttners Buchhandlung.


Von Benneckenstein in die Welt der Fleischfresser
Cover NWZ
Ein Interview des Journalisten und Archivisten Jürgen Kohlrausch
mit Siggi Hartmeyer für die Neue Wernigeröder Zeitung.
! Hier multimedial mit

aktiven Links !

In das Guinness Buch der Rekorde katapultiert
Weiler Zeitung - Diva in Guinness 2021
Online: Artikel in der Oberbadischen Zeitung, dem Markgräfler Tageblatt und der Weiler Zeitung

zum Eintrag der Katapult-Leimfalle Drosera glanduligera ins
Guinness Buch der

Rekorde 2021.

The Real Plant of Prey Thumb
Immer wieder faszinierend:
Der "Predator-Sonnentau"
in Aktion.
Eine Minute die sich lohnt.

HD ZeichenYouTube Button
Catapults in Pygmyland
Katapulte  im Zwergenland

Verblüffende Resultate:
Zwergsonnentau fangen winzige Beute wie Springschwänze mit schnellen Katapulten. Unsere Experimente zeigen, dass Drosera glanduligera nicht länger der einzige Sonnentau mit einem Katapult-Leim-Fangmechanismus ist. Auch die Schnelltentakel diverser Zwergdrosera erreichen die Geschwindigkeit einer zuklappenden Venus Fliegenfalle und werfen krabbelnde Beutetiere von der Peripherie der Pflanze auf ihr klebriges Blatt. Dadurch entpuppen sie sich als tatsächlich vergleichbar mit der erstaunlichen Drosera glanduligera, aber sie funktionieren mehrfach und verfügen über einen zusätzlichen Mechanismus, um unnötige Bewegungen zu vermeiden: wie die Venus Fliegenfalle.

Der Artikel zum Film

CPN Cover
Several pygmy Sundew species possess catapult-flypaper traps with repetitive function,
indicating a possible evolutionary change into 
aquatic snap traps similar to Aldrovanda.

Siegfried R. H. Hartmeyer and Irmgard Hartmeyer (2015). Carnivorous Plant Newsletter Vol. 44/4:172-184.


Zoropsis spinimana

Zoropsis spinimana:
die Kräuseljagdspinne

D. glanduligera snap-tentacle head 3D. glanduligera snap-tentacle head 4D. glanduligera snap-tentacle straight 2D. glanduligera snap-tentacle triggered 2
Drosera Schnelltentakel

Eine 2009 überarbeitete Version unserer Dokumentation über Schnelltentakel entstand als Vortrag für ein Projekt der Universität Würzburg. Diese kann jetzt in deutscher Sprache auf YouTube angeschaut werden.


Dionaea muscipula Aktionspotenzial Messung
Preis der Robert Bosch Stiftung: für Dionaea-Projekt in Berlin.

YouTube


Irmgard mit T-Rex
Dinosaurier

Cover Gezeitenwechsel im Hochharz
Gezeitenwechsel im Hochharz
ein Buch v
on Christa Hartmeyer

Minikino Sonderschau Fleischfressende Pflanzen
Die Katapult-Leimfalle
in der Öffentlichkeit:

Erstmals öffentlich zu sehen an der Sonderschau Fleischfressende Pflanzen auf der Regio-Messe Lörrach 2014 und im Fernsehen bei Planet Wissen mit Voker Arzt.

Das verblüffende "Beute schleudern" einer Katapult-Leimfalle wurde auf der Regio-Messe Lörrach 2014 einer breiten Öffentlichkeit im "Karnivoren-Kino" präsentiert.


HD Zeichen  YouTube ButtonByblis&Lindernia: Motion&Enzyme Tests
Byblis bewegt sich doch
... und Lindernia?

Aktive Bewegung der Fanghaare von Byblis zeigten 2018 erste Videos von Dr. Gregory Allan (GB) auf Facebook. Die aktuelle Fachliteratur beschreibt die karnivore Gattung dagegen als passiv, also bewegungslos. Daher überprüften wir das Verhalten mit eigenen, auch für uns überraschenden Zeitrafferaufnahmen unter dem Mikroskop. Da sieht man eindeutig, dass sich der aus nur einer Zelle bestehende Stiel der Fanghaare nach Berührung durch Beute mit einer Drehbewegung aktiv zur Blattoberfläche neigt. Das veranlasste uns, wieder bei den Pionieren der Insektivorenforschung, wie etwa Charles Darwin (1875) oder C.A. Fenner (1904) nachzuschlagen. Deren Erkenntnisse und Annahmen zu Byblis ergänzen unsere Dokumentation zusammen mit Auszügen (mit freundlicher Genehmigung) der von
 Dr. Gregory Allan veröffentlichten ersten Aufnahmen.


Dazu untersuchten wir die mit Byblis verwandte und ebenfalls dicht mit mit klebrigen gestielten Drüsen überzogene Lindernia cleistandra. Auch die wächst im tropischen Australien, ihr Status in Hinblick auf Karnivorie ist jedoch noch unklar. Die Zeitrafferaufnamen zur Bewegung ergänzten wir mit einem zusätzlichen Enzymtest, mit dessen Hilfe wir schon 2010 bei Byblis filifolia Verdauungsenzyme eindeutig nachweisen konnten.

Für ihre freundliche Unterstützung bei der Erstellung unserer Doku bedanken wir uns herzlich bei Dr. Gregory Allan, Dr. Jan Schlauer sowie Holger und Anja Hennern.



Nepenthes mirabilis var globosa
Übersicht der Fotoseiten
und Bildberichte



GFP-Logo
ICPS Logo





Empfohlene Links