HUNTING VEGGIES® auf YouTube
- Index ICPS Weltkonferenz Tokio 2002 -

Kein Einloggen oder Registrieren nötig! Einfach auswählen und gratis anschauen.

HOME
HOME

Change to English language

Prof. Dr. Katsuhiko Kondo und Siggi in TokioDeutscher Index (1-16): Vorträge der ICPS Weltkonferenz in Tokio 2002
Um ein Video anzuschauen auf die Standbilder
klicken.

2002 fand die Weltkonferenz der International Carnivorous Plant Society im National Science Museum in Tokio (Japan) statt. Geboten wurden lehrreiche Vorträge über Karnivoren durch viele berühmte Fachleute. Auch wir waren zu einem Videovortrag über unsere Entdeckung von Drosera hartmeyerorum eingeladen. Zu Beginn der Veranstaltung bittet uns Prof. Dr. Katsuhiko Kondo, Vorsitzender des japanischen Organisationskommittees der Weltkonferenz (Bild links), die Veranstaltung offiziell auf Film zu dokumentieren, mit allen Rechten zur Veröffentlichung auf DVD und im Internet. Wir sagten spontan zu und sind daher jetzt in der Lage viele Auszüge des äußerst erfolgreichen Events auch auf YouTube zu stellen.

Zurück zur YouTube Filmübersicht
NEW Button animiertAlle Vorträge via Playlist anschauen


ICPS World Conference Tokyo 2002

Diese neue HD-Einführung zu unsere Dokumentation über die ICPS World Conference 2002 in Tokio enthält erstmals direkte Links zu allen aufgenommenen Vorträgen. Es trafen sich zahlreiche Forscher auf dem vielfältigen Gebiet der Fleischfressenden Pflanzen und faszinierten die Teilnehmer mit ihren Reden. Egal ob spannende Expeditionen zu den Standorten, Phylogenie der Droseraceae oder genetische Aspekte, hier findet sicher jeder eine passendes Thema.

The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 2

zeigt einen Vortrag über Nahrungsketten im Inneren von Nepenthes Kannen: “Twelve years of ecological research on Nepenthes in Southeast Asia – Some personal highlights”  des berühmten Autors Dr. Charles Clarke (damals Hongkong). Dabei stellt er auch die neu beschriebene Art N. jacquelineae vor, die nach seiner Frau Jacqueline benannt wurde.

Der sehr wissenschaftliche Vortrag von Prof. Dr. Mitsuyasu Hasebe lautet "The Phylogeny of Sundews, Drosera (Droseraceae) based on chloroplast rbcL and nuclear l8S ribosomal DNA sequences". Wir haben in stärker gekürzt um auch für Laien unterhaltsam zu bleiben. Den Fachleuten empfehlen wir den vollständigen Text in den Proceedings zur Konferenz nachzulesen.

ANMERKUNG: Der sehr informative und empfehlenswerte Vortrag über die Wasserfalle Aldrovanda vesiculosa, von Dr. Douglas Darnowski, der jetzt folgen würde, steht bereits auf YouTube. Um doppelte Uploads zu vermeiden verweisen wir auf diesen Film "Aldovanda in Switzerland" http://www.youtube.com/watch?v=6H-0UkhVwtk.

 

The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 3

zeigt Auszüge aus den Vorträgen "Chromosome studies in Drosera (Droseraceae)" von Prof. Dr. Yoshikazu Hoshi (Japan), "Population structure of Nepenthes species from Weston, Sipitang in Sabah" von Dr. Jummat Adam (Malaysia) und "Nepenthes in Malaysia" von Prof. Dr. Mitsuro Hotta (Japan). Einige der Filme und Dias sind inzwischen viele Jahre alt, daher bitten wir die Bildqualität zu entschuldigen. Bei allen Vortragenden handelt es sich um prominente Fachleute für Karnivoren, deren Publikationen weltweit bekannt sind.

The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 4

bietet einen großartigen Vortrag über "Nepenthes species of the Hose Mountains in Sarawak, Borneo" des berühmten Autors Ch'ien C. Lee (Malaysia). Neben bekannten Arten wie N. fusca, N. hirsuta oder N. veitchii, stellt er auch die neu beschriebenen Arten N. ephippiata, N. glandulifera sowie die eigenartige N. platychilla vor.

The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 5

zeigt Auszüge unseres eigenen Vortrags in Tokio, zu dem wir von Prof. Dr. Katsuhiko Kondo (Vorsitzender des Organisationskommittees) eingeladen wurden. Siggi beginnt mit unserem Film über den Standort von "Drosera schizandra on Mount Bartle Frere" (Queensland). Da dieser bereits auf YouTube steht, bitte unter diesem Link schauen: http://www.youtube.com/watch?v=9gEbq_cQ1YM.
Der Vortrag geht weiter mit unserem Film über die Kimberley Region (Australien), in dem wir die Regenbogenpflanze Byblis filifolia und ihre mutualistischen Wanzen (Bybliphilus species) zeigen, sowie Drosera ordensis and seine Partner, Wanzen der Gattung Setocornis. Auch unsere Suche nach einem besonderen dunkelroten Sonnentau beginnt, den wir 1995 entdeckt hatten.

ICPS Part 6

The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 6

zeigt die Fortsetzung unserer Reise durch die östliche Kimberley Region. Große Drosera ordensis wachsen direkt am Straßenrand und bei einer Bootsfahrt auf dem Ord River filmen wir die einzigartigen Landschaft. Schließlich ist auch unsere Suche nach dem roten Sonnentau erfolgreich und wir können endlich den Standort ausführlich auf Film dokumentieren. Als wir die Bilder nach unserer Rückkehr in Deutschland zeigen, erkennt ein befreundeter Karnivorensammler die Pflanzen, die offensichtlich bereits seit 1997 durch Samenversand weltweit in Kultur und zufällig auch in seinem Besitz sind, unter der Bezeichnung Drosera indica "red". So sind wir schließlich in der Lage dem bekannten Systematiker und Editor der Zeitschrift CPN Dr. Jan Schlauer, eine lebende Pflanze zur Verfügung zu stellen. Nach detaillierten Untersuchungen beschreibt er sie im Dezember 2001 in CPN als Drosera hartmeyerorum Schlauer spec. novae.

Während der Konferenz in Tokio bietet uns Prof. Dr. Stephen Williams (USA) an, die verblüffenden gelben Emergenzen der Pflanze mit einem Raster Elektronen Mikroskop (REM) zu untersuchen. Als Resultat dieser Zusammenarbeit können wir jetzt - nach Veröffentlichung des Konferenzvideos - detaillierte REM Bilder (von Regina Kettering) der einzigartigen gelben Strukturen zeigen, bei denen es sich offensichtlich um wabenförmige Riesenzellen handelt, die wie gelbe Rückstrahler (Katzenaugen) funktionieren.


The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 7

Inzwischen haben wir die Hälfte unseres Films gezeigt, daher nehmen wir uns jetzt die Zeit einige Impressionen aus der Stadt Tokio zu filmen. Zu sehen ist das perfekt arrangierte Festbankett, welches in herrlichem Ambiente zwischen beeindruckenden Fossilien im National Science Museum stattfand. Und Prof. Dr. Katsuhiko Kondo (Universität Hiroshima, Vorsitzender des Organisationskommittes) erläutert uns einige statistische Daten über die gelungene Konferenz.

The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 8

The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 9

zeigen den Vortrag über Karnivorie und Parasitismus bei Pflanzen "Carnivory and parasitism in plants" des berühmten Wissenschaftlers Prof. Dr. Daniel M. Joel (Israel), weithin bekannt als Koautor (mit BE Juniper und RJ Robins) des wissenschaftlichen Buches "Carnivorous Plants". Sein sehr interessanter Bericht weist auf erstaunlich gemeinsame Eigenschaften von karnivoren und parasitären Pflanzen hin. Beide Gruppen fangen andere Organismen ein (als Wirt oder Beute) und benutzen Enzyme um organisches Gewebe zu zersetzen. Ein wirklich erstaunlicher Vortrag in zwei Teilen.


The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 10

zeigt den Vortrag Dr. Jan Schlauers (Deutschland) über die Systematik und Verbreitung von Karnivoren. Wegen der reichhaltigen Informationen verweisen wir auch hier auf den vollständigen Text in den Proceedings der Konferenz. Allerdings ermöglichen die im Film gezeigten Übersichtskarten dem interessierten Karnivorenfreund durchaus viel über die weltweite Verbreitung der Gattungen und Sektionen zu lernen.

The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 11

Hiermit beginnt das "Droseraceae Symposium" welches am 22. Juni 2002 abgehalten wurde. Am Anfang steht der hochinteressante Vortrag über Tentakel- und Klappfallenbewegungen der Pflanzenfamilie "Comparative physilology of the Droseraceae sensu strictu. How do tentacles bend and traps close." des berühmten amerikanischen Wissenschaftlers Prof. Dr. Stephen E. Williams.


The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 12

ist die Fortsetzung des "Droseraceae Symposiums" zu sehen. Erleben Sie den zweiten Teil von Prof. Dr. Stephen E. Williams spannenden Vortrag über Fallenbewegungen und den ersten Teil von Prof. Dr. Wayne R. Fagerbergs (USA) Vortag "Changes in trap tissue relationships during closure-reopening in Venus's Flytrap. A possible model to explaine trap morphological changes.", der in Teil 13 unseres Reports fortgesetzt wird.

The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 13

 zeigt den zweiten Teil des Vortrags von Prof. Dr. Wayne R. Fagenberg (USA) über ein mögliches Modell die morphologischen Veränderungen der Dionaeafallen zu erklären. Es folgt ein Vortrag über chemische Reaktionen während der Fallenbewegungen "Chemical substance concerning the leaf movement of Dionaea muscipula" von Prof. Dr. Minoru Ueda (Japan).


The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 14

zeigt einen Vortrag über die strukturelle Basis des Nahrungstransports in Nepentheskannen "The structural basis for nutrient transport in the pitchers of Nepenthes" von Prof. Dr. T. Page Owen, Jr. (USA). Anhand vieler REM-Bilder zeigt er die interessanten Mikrostrukturen des Peristoms, der Nektar- und Verdauungsdrüsen. Durch Färbung mit Fluorescein zeigt er unter dem Mikroskop wie sich die aufgenommenen Nährstoffe über die absorbierenden Drüsen verteilen.

The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 15

zeigt in faszinierenden Bildern den ersten Teil des Vortrags über neue Erkenntnisse in der Gattung Heliamphora "Recent observations on the genus Heliamphora (Sarraceniaceae)" von Dr. Andreas Wistuba (Deutschland), vom 23. Juni 2002. Er besuchte zahlreiche Tepuis und die Grand Savanna, wo er altbekannte und neu entdeckte Heliamphoraarten fotografierte. Zu sehen sind außerdem Brocchinia, Catopsis, Drosera, Genlisea und Utricularia.


The ICPS World Conference 2002 in Tokyo, Japan - Part 16

Der letzte Teil unseres Films über die ICPS Weltkonferenz in Tokio zeigt den zweiten Teil von Dr. Andreas Wistubas Vortrag "Recent observations on the genus Heliamphora (Sarraceniaceae)". Danach besteigen die Teilnehmer der Konferenz einen Reisebus und brechen auf zu einer organisierten Karnivorenexkursion. Es folgen Bilder des ersten Zwischenstopps auf etwa halber Strecke, am Toshogu Schrein. Das Ziel des Ausflugs, der Standort der in Japan endemischen Pinguicula ramosa auf dem Vulkan Mount Koshin, wurde am nächsten Tag erreicht. Der Aufstieg zum Gipfel sowie der vollständige Lebenszyklus des Fettkrauts während aller vier Jahreszeiten wurde von Dr. Chiaki Shibata (Japan) und Studenten gefilmt und als Eröffnungsfilm der Konferenz gezeigt. Wer das also sehen möchte, findet den Film im ersten Teil dieses Reports.


D | Home | GB
Unsere Filme auf YouTube (Übersicht mit Beschreibungen)

Our videos on YouTube
(Overview with depiction)
Unsere private Sammlung (Liste)

Our private CP-collection (listing)

Fotos unserer Karnivorensammlung Google+ klein

Photos from our CP-collection Google+ klein

Angebote Pflanzen
Utricularia 'Nüdlinger Flair'
Plant offers
Information über/on

Drosera glanduligera


Drosera hartmeyerorum
Email

Impressum
About us
Hartmeyer @

Google+ Symbol          YouTube Button
Übersicht unserer
DVDs & Blu-rays

Overview of our
DVDs & Blu-rays
Die Katapult-Leimfalle
Katapult_Leimfalle Kinematik Farbe
The catapult-flypaper-trap
Artikel über/on Katapult-Leimfalle
Catapult-Flypaper-Trap

@ PLoS ONE
@ CPN (2013)
@ Das Taublatt (2013)
Presseecho Katapult-Leimfalle

Press coverage
catapult-flypaper trap
Indexseite
Index-page
Artikel über Karnivoren

CP-articles
Byblishybride

Byblis hybrid
Nepenthes truncata
frisst Mäuse/eats mice
Sarracenia in
Alabama & Florida

Blu-ray (HD) & DVD
Sarracenia in
Alabama & Florida.

Fotos auf/Photos at
Google+ klein
Karnivoren/CP

Links
GFP e.V. GFP-Logo Forum GFP ICPS Logo & Link

Forum ICPS
Karnivorenbücher/CP-books
von/by
Stewart McPherson

@ Redfern Natural History

Auf Karnivorentour mit ...
On CP-tour with
Stewart McPherson (DVD)
Camera: S. McPherson
Editing & Production:

I. & SRH Hartmeyer
Nepenthes @ Borneo Exotics
in Sri Lanka Google+ klein